Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Terminen


O.M.c.b. europachampionat für berber und araber-berber pferde

Anläßlich seines 25jährigen Bestehens,

 

organisiert der VFZB e.V.

 ein

O.M.C.B. EUROPA CHAMPIONAT

für Berberpferde und für Araber-Berberpferde

vom 02.-03. September 2017

auf dem Tannenhof in D-65321 Heidenrod (www.gestuet-tannenhof.com)

 

 

O.M.C.B CHAMPIONNATS D`EUROPE

du cheval Barbe et du cheval Arabe-Barbe

 

organisé par l´Association VFZB e.V.,

Kirchgasse 11, D-67718 Schmalenberg, info@vfzb.de.

 

Die Ausschreibung und alle weiteren Informationen werden nach der Hauptversammlung des VFZB e.V. am 18.03.2017 veröffentlicht.

und hier gibt's die gesammelten Infos und Formulare:

JUBILÄUMSBERBERTREFFEN 2017


Besondere Anerkennung aus Marokko für das OMCB Europa Championat 2017

Die Königliche Marokkanische Zuchtorganisation SOREC (Société Royale d´Encouragement du Cheval) hat dem VFZB e.V. für das O.M.C.B.Europachampionat am 2. September 2017 einen ganz besonderen Preis zugesagt.

 

Zur Vergabe an erfolgreiche Teilnehmer im Europa Championat der Berberpferde und im Europa-Championat der Araber-Berberpferde stellt die SOREC Tiefkühlsamen Ihrer exklusiven Berberzuchthengste zur Verfügung.

 

Die Auswahl aus mehreren Berberzuchthengsten des marokkanischen Ursprungslandes inclusive des Transport nach Europa, ist kostenfrei.

Für uns bedeutet dies eine ganz besondere Ehre und Anerkennung unserer Zucht in Europa.

 

Herzlichen Dank an die SOREC. Merci beaucoup!


Karin Schick für den VFZB e.V. in Uzès

 

Karin Schick war am 20. Mai auf einer Hengstkörung mit Championnat

 

in Uzès, Südfrankreich eingesetzt. Anke Brügmann

 

und Veronika Leichtfried waren als VFZB-Zuchtrichteranwärterinnen dabei.

 

Ergebnisse und Fotos werden auf der afcb Internetseite eingestellt.


abenteuer wanderreiten

ein bericht von bärbelheinrich

Als der VFZB e.V. von Lucia Yuen die Einladung zum Stafettenritt 2017 bekam, zögerten wir, Bärbel Heinrich und Steffi Frings, nicht lange und meldeten uns kurz entschlossen an. Bis dahin wussten wir noch nicht, welch spannendes Abenteuer uns und unsere beiden Berberstuten Falina le Bonite, 11 Jahre, und Junah vom Papenholz, 7 Jahre, da erwarten würde.

 

 

 

DIE STAFETTE 2017 – das außergewöhnliche Wanderreit-Erlebnis findet unter der Schirmherrschaft der Deutschen Wanderreiter-Akademie e.V. statt. In 166 Tagen wird Deutschland umrundet und in 23 Etappen etwa 4.500 km zu Pferd zurückgelegt.  Jeder Streckenabschnitt wird von einem Lotsen geführt und betreut.

 

 

 

Wir begleiten die Reiterinnen und Reiter drei Tage lang auf der sechsten Etappe, die vom 1.-12.5.2017 von Billerbeck nach Neustadt am Rübenberge von Lucia Yuen und Elke Waning geführt wird.

 

 

 

Wir starten am 5.Mai von Bad Iburg mit einer buntgemischten Truppe von 13 Reiterinnen und Reitern bei fast herbstlich anmutenden Witterungsverhältnissen. An diesem Tage steht die Überquerung des Teutoburger Waldes an. Trittsicher und mit unermüdlichem Eifer klettern unsere Pferde die schmalen Pfade steil hinauf und hinab. Nach dieser Anstrengung haben sich alle eine kleine Pause mit liebevoll vorbereitetem Picknick verdient. Die zweite Hälfte dieser Strecke fiel zwar nicht so bergig, jedoch nicht weniger anspruchsvoll aus. Wir reiten auf viel befahrenen Straßen, überqueren schmale Brücken und genießen einen flotten Galopp über weitläufige Wiesenwege. Abends erreichen wir erschöpft, aber glücklich nach 8,5 Stunden, 41,7 Kilometern und 1522 überwundenen Höhenmetern den Hof Dettmer in Melle.

 

 

 

Nach einer sehr gastfreundlichen Übernachtung starten wir am nächsten Tag nach Bad Essen. Patrizia, die Betreiberin des Hofes Dettmer, begleitet uns bei strahlendem Sonnenschein durch das wunderschöne Wiehengebirge und zeigt uns verschlungene Pfade und atemberaubende Ausblicke. Da wir an diesem Tag nur 15 km Wegstrecke vor uns haben, können wir das gemütliche Picknick in der Sonne ausgiebig genießen. Angekommen beim Bergwirt Pöhler in Bad Essen werden wir von einer gut gelaunten Hochzeitsgesellschaft empfangen. Bei einem gemütlichen und guten Essen im Restaurant lassen wir den Tag Revue passieren.

 

 

 

An unserem letzten Tag erwartet uns überwiegend ebenes Gelände mit insgesamt 15 km langen Trabstrecken vorbei am Kanal. Nach 27 km erreichen wir Espelkamp-Frotheim. Spontan entschließen wir uns, noch eine weitere Nacht zu bleiben, um am nächsten Tag gut erholt und ausgeschlafen mit unseren Pferden die Heimreise antreten zu können.

 

 

 

Das Fazit dieses Abenteuers - wir können sehr stolz auf unsere Berberpferde sein, haben sie uns doch wieder einmal von ihrer Nervenstärke, Ausdauer und Anpassungsfähigkeit überzeugt. Obwohl dies der erste Wanderritt für unsere beiden Stuten Falina und Junah war, haben sie sich in jeder Situation neugierig, aufgeschlossen und unkompliziert verhalten und standen den „alten Wanderreit-Hasen“ in Nichts nach.

 

 

 

Besonders beeindruckt hat uns die Leistung von Lucia Yuen und ihrer 13-jährigen Berberstute Sheherazade de Fougère, die gemeinsam in 12 Tagen 300km zurückgelegt haben!!

 

 

 

Für uns war dies ein unvergessliches Abenteuer, welches nach Wiederholung schreit. Vielleicht können wir ja mit diesem kleinen Bericht noch weitere Berberpferde- oder Araber-Berber-Pferdebesitzer für diese naturnahe Art des Reitens begeistern?

 



sieger fotowettbewerb 2017

Wir freuen uns die Sieger unseres Bilderwettbewerbes für das Programmheft des Berbertreffens, die bei der Mitgliederversammlung am 18.03.2017 in Bad Hersfeld ausgewählt wurden, bekannt zu geben.


Eindeuter Sieger wurde das Bild mit der Stute Isra Shamalee (Besitzerin Isabella Kerschbaumer),

 

gefolgt von Junah vom Papenholz mit ihrer Besitzerin Steffi Frings,

 

an dritter Stelle Masun al Jawallun mit seinem Besitzer Lukas Umbach,

 

gefolgt von der wunderschönen Voici El Marsa (Besitzerin Ramona Stählin),

 

und Perizad vom Papenholz mit ihrer Besitzerin Bärbel Heinrich.

 

 

Wir gratulieren den Siegern ganz herzlich und freuen uns schon diese schönen Bilder in unserem Programmheft wiederzufinden



Wir gratulieren ganz herzlich unseren neuen nationalen Zuchtrichtern des VFZB e.V. (juge national) Andrea Gimmler und Petra Jürgens,

die im Vorfeld der Vorstandssitzung und der Mitgliederversammlung letztes Wochenende ihr Wissen rund um die Beurteilung des Berber- und Araber-Berberpferdes, der Zuchtbuchordnung des VFZB e.V. und damit verbundener geschichtlicher Fakten vor einer Prüfungskommission unter Beweis stellen mussten, und diese Anforderungen mit Bravour gemeistert haben.

Herzliche Gratulation an euch zwei



Liebe Freunde und Züchter des Berberpferdes!
 
Wir haben einige Anfragen nach gerittenen Berberpferden im Alter von ca. 4 – 8 Jahren.
 
Solltet Ihr ein Berberpferd zum Verkauf anbieten,das in diese Kategorie passen sollte, meldet Euch bitte in der VFZB Geschäftsstelle bei Diana Schwab. Wir leiten den Kontakt dann weiter.

Wir würden uns freuen, wenn wir so die Suche nach dem Berberpferd fürs Leben unterstützen konnen!

 

Herzlichen Dank für eure Mithilfe!


FANTASTIC ROPE - offizieller Partner des VFZB e.V.

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Firma Fantastic Rope (www.fantastic-rope.com, https://www.facebook.com/fantastic.rope/ )nun offizieller Partner des VFZB e.V. ist

 

Für unsere Mitglieder gibt es einen Rabattcoupon von -15% auf alle fantastic rope Produkte. Mehr dazu findet ihr im Mitgliederbereich.

 

Hier ein Ausschnitt aus der Firmenbeschreibung auf Facebook:

[...] Fantastic Rope: die Manufaktur, welche individuelle und hochwertige Produkte für den Pferde-, sowie den Hundesport konzipiert. Jedes Stück wird mit viel Sorgfalt in Handarbeit in Deutschland gefertigt. Im ständigen Dialog mit professionellen Trainern und langjährigen Kunden kommen immer neue Anregungen zur Umsetzung. Wir bieten Ihnen, nicht zuletzt durch eigene langjährige Erfahrungen in Sport und Tierhaltung, gleichbleibend hohe Qualität kombiniert mit umfangreichem Kundenservice. Sie profitieren von alltagstauglichem, professionellen Trainingszubehör und Show-Specials in einzigartig fantasievollen Design – einfach Fantastic-Rope! [...]

 



Tiaret, Algerien – 9ème Salon National du Cheval

Ein Reisebericht

Ein Hauch von Abenteuer liegt über unserer „Exkursion“ nach Tiaret, etwa 250 km südöstlich von Algier, am Rande der Hochplateaus gelegen. Einige Stunden dauert die Autofahrt über endlose Serpentinen mit grandiosen Ausblicken auf das Atlasgebirge. Abseits des Tourismus erleben wir den Charme und die Exotik der fremdartigen Kultur und deren Traditionen ganz unmittelbar und unverfälscht. Wir, die dreiköpfige „delegation allemande“, bestehend aus Bärbel Heinrich, Gea Olbricht und Anke Brügmann, sind gekommen, um die Berberpferde in ihrem Ursprungsland zu sehen und um unseren Blick zu schärfen für diesen besonderen Typus.

 

Hier in Tiaret findet in diesem Jahr zum 9ten Mal der „Salon National de Cheval“ statt, eine Pferde-Messe mit unterschiedlichen Veranstaltungen an mehreren Schauplätzen: Der Aufmarsch aller Fantasia-Mannschaften durch die Innenstadt, Fantasia auf einem riesigen Gelände mit Zelten und Buden, Galopprennen, Springreiten, Distanzritte, außerdem eine Ausstellung von Kunsthandwerk rund ums Pferd, Vorträge und eine Versteigerung von Pferden auf dem Gelände des Staatsgestütes „Chaouchaoua“. Unser Hauptinteresse richtet sich auf die Championate für Berber-/ und Araber-Berberpferde, die an zwei Tagen ausgerichtet werden.

 

Tiaret ist als Veranstaltungsort in besonderer Weise geeignet: Zum einen liegt hier das Staatsgestüt „Chauchaoua“, das eine lange Tradition in der Zucht der Berber-/ und Araber-Berberpferde besitzt. Zum anderen beginnt hier die Region der Hochplateaus, die „Wiege der Berberpferde“ genannt. Eine Vielzahl privater Züchter aus der näheren und weiteren Umgebung sorgt laufend für Nachwuchs der typvollsten Berberpferde, so stammt auch der Hengst Baloubet, der 2012 zum Worldchampion gekürt wurde, aus dieser Region. Hier sind Pferde noch als Fortbewegungsmittel und zum Ziehen von Lasten unentbehrlich, der ganze Stolz und Reichtum der Besitzer.

 

Das Championat der Berber- und Araber-Berberpferde, die Bewertung von „Modèle et Allure“ findet unter Regie der O.N.D.E.E.C. (Abteilung Zucht für Pferde und Kamele im Landwirtschaftsministerium) statt. Schauplatz ist das außerhalb der Stadt gelegene Gestüt „Haras El Mesk“ der Familie Feghouli. Nach und nach treffen die Pferde auf dem Veranstaltungsgelände ein und werden durch Zuchtrichter und Tierärzte zunächst identifiziert, gechippt und – sofern die Abstammung nicht bekannt ist - klassifiziert nach Berbern, Araber-Berbern oder anderen Rassen zugehörig. Für uns ist das natürlich ein besonders spannender und lehrreicher Prozess. Erklärtes Ziel intensiver Bemühungen ist es, den ursprünglichen Rassetyp des Berberpferdes zu bewahren, indem Pferde mit abweichenden Exterieur- und Rassetypmerkmalen entweder als Araber-Berber klassifiziert werden oder als „Selle algerienne“, eine Bezeichnung für Pferde, die für den Einsatz bei der Fantasia sehr groß und mächtig gezüchtet werden. Im Championat, das getrennt nach Berbern und Araber-Berbern erfolgt, werden Exterieur- , Rassetypmerkmale und Bewegungen bewertet. Anders als bei uns kommen alle Pferde einer Altersklasse gemeinsam in den Ring und können von den Richtern begutachtet werden, ehe sie einzeln in die Mitte geholt und im Schritt und Trab vorgeführt werden.

 

Als ausländische Besucher erhalten wir das Privileg, überall dabei sein zu dürfen, im Hotel gemeinsam mit den Funktionären und Zuchtrichtern, bei der abendlichen Feier im Berberzelt bei einem landestypischen Festessen mit gegrilltem Lamm, überall werden wir gastfreundlich mit einbezogen. Bei der abschließenden Siegerehrung werden wir an der Preisvergabe beteiligt und als Delegation besonders geehrt. Auch mehrere Interviews müssen wir geben. Unsere Gastgeber begleiten unseren Aufenthalt mit viel Engagement und großer Herzlichkeit, alte Bekanntschaften werden aufgefrischt, neue Kontakte in einer freundschaftlichen, ungezwungenen Atmosphäre geschlossen. Mit Sicherheit ist dies ein weiterer Schritt zur Vertiefung der guten Zusammenarbeit zwischen unserem Verein und dem algerischen Ursprungsland – im gemeinsamen Interesse für die Sache der Berberpferde.

 

Anke Brügmann



Int. Championat für Berberpferde 2016 IN EL JADIDA            CAYYAL und SAPHIR mit überragenden Erfolgen

(vbw) Auf dem Internationalen Championat für Berberpferde in EL Jadida traten am 15. Oktober 2016 in der Gruppe der 9-jährigen und älteren Zuchthengste sieben Berberzuchthengste aus Marokko, Tunesien, Frankreich und Deutschland gegeneinander an. Auch unsere VFZB Zuchthengste, der 13-jährige CAYYAL LES BARBES und der 10-jährige SAPHIR DU PRE FLEURI starten in dieser Gruppe. Fünf OMCB Zuchtrichter aus Marokko, Tunesien, Algerien und Frankreich beurteilten Typ, Harmonie des Körperbaus, Gangkorrektheit und Bewegungsleistung jeweils mit einer Notenskala von 10 bis 20, wobei die Beurteilung für „Typ“ doppelt gewichtet wurde. CAYYAL LES BARBES im Besitz und vorgestellt von Werner Jost  gewann die Klasse der 9-jährigen und älteren Berberzuchthengste. Er setzte sich dabei mit 435,5 Punkten  knapp vor den 10-jährigen Zuchthengst OSCAR aus Marokko. Den dritten Platz erreichte mit 419 Punkten SAPHIR DU PRE FLEURI im Besitz von Maggie Bube. Auf den weiteren Plätzen folgten DIWAN, ein 12-jähriger ITI aus Marokko, der 9-jährige LEJRI von CHEBBI aus Tunesien, Reservesieger 2013 im Int. Championat von EL Jadida, der 10-jährige Siegfried des Balmes aus Frankreich und ORAGE ein 13-jähriger ITI aus Marokko. Insgesamt ein überragender Erfolg für unsere Berberzuchthengste im VFZB, die im Ring ganz hervorragend mit bester Bewegungsleistung im Schritt und im Trab vorgestellt wurden. Bei der Platzierung gab es dann Schleifen für SAPHIR und CAYYAL und viele Fotos mit den stolzen Besitzern, Maggie Bube und Werner Jost.

 


Als Siegerhengst seiner Championatsklasse hatte sich CAYYAL zugleich aber auch für das Championat der besten Pferde am Nachmittag klassifiziert. Zur Wahl des besten Zuchthengste, den „Championnat Seniors Males“,  wurden am Nachmittag dann die Sieger und die Reservesieger der Klasse „4- bis 8-jährige Zuchthengste “ und der Klasse „9-jährige und ältere Zuchthengste“ aufgerufen. Diese vier erst und zweit platzierten Hengste wurden gemeinsam  in den Ring geführt. Alle acht Zuchtrichter, vier Richter aus Marokko und jeweils ein Richter aus Tunesien, Frankreich, Algerien und Deutschland,  hatten nun  die Aufgabe zunächst aus den  Siegerhengsten MOUTAFEL, einem 8-jährigen Berberhengst aus Tunesien und CAYYAL LES BARBES ihren „Champion“, sowie anschließend aus den übrigen drei Zuchthengsten ihren „VICE CHAMPION“  auszuwählen. Nach einigen, sehr spannenden  Minuten stand das Ergebnis fest. CAYYAL LES BARBES wurde hinter MOUTAFEL „Vice Champion“ der vierjährigen und älteren Berberzuchthengste auf dem Internationalen Campionat  für Berberpferde 2016  in EL JADIDA.  Ein überragender Erfolg für den 13-jährigen Zuchthengst von LORTRASSE aus der Zucht von Heike Schirmböck und im Besitz von Werner Jost.



Western meets Classic in Marokko - Maggie Bube und Werner Jost bereiten sich für El Jadida vor

(vbw)

Vom 11. bis zum 16. Oktober 2016 findet erneut die Große Pferdemesse von Marokko, der Salon du Cheval in El Jadida, mit einem Internationalen Championat für Berberpferde statt. Auf Einladung der Messeleitung werden Werner Jost und Maggie Bube ihre Berberzuchthengste CAYYAL LES BARBES und SAPHIR DU PRE FLEURI dort im Tagesprogramm auch unter dem Sattel vorstellen. Es sind Auftritte jeweils am Donnerstag und am Freitag in Halle B auf dem neuen Messegelände geplant. Im Rahmenprogramm des Internationalen Championats für Berberpferde, am Samstag den 15. Oktober, werden Maggie und Werner zusätzlich Ausschnitte aus unserer VFZB Hengstleistungsprüfung/ Prüfprogramm für Zuchthengste vorstellen. Werner Jost führt gemeinsam mit seiner Familie eine Reitschule bei Nagold im Südschwarzwald. Den 13-jährigen Berberhengst CAYYAL LES BARBES von LORTASSE aus der Zucht von Heike Schirmböck hat Werner Jost über viele Jahre bis zur Dressur Klasse M selbst ausgebildet. Auch Maggie Bube aus Feldatal hat ihre große Pferdepassion zum Lebensschwerpunkt gemacht. Im Juni 2016 erhielt Maggie Bube die Gebrüder-Lütke-Westhues -Auszeichnung für eine hervorragende Abschlussnote bei der Prüfung zum Trainer B Westernreiten/ Leistungssport. Den 10-jährigen Berberhengst SAPHIR DU PRÉ FLEURI hat Maggie im Fohlenalter aus Frankreich nach Feldatal geholt und mit einer Nominierung zu den Deutschen Meisterschaften EWU 2015 auch öffentlich bereits sehr erfolgreich vorgestellt. Der VFZB e.V. freut sich sehr, dass Maggie und Werner an dem Salon du Cheval in El Jadida 2016 teilnehmen. Mit den beiden Berberzuchthengsten, die von Maggie und Werner sehr erfolgreich “ Western” und “Klassisch” ausgebildet wurden, werden sie die Messebesucher in Marokko zweifellos gerade auch mit dem vielseitigen Einsatzbereich unserer Berberpferde unter dem Reiter beeindrucken.

 



VFZB e.V. Zuchttage in Trippstadt und in Garbsen finden statt

Der VFZB e.V. Zuchttag auf dem Meiserhof, Meisertal 1, 67705 Trippstadt findet am 27. August 2016 ab 10 Uhr mit Stutbuchbeurteilung, Gehorsamkeitsprüfung und Leistungsprüfung-Reiten für Berberpferde und Araber-Berberpferde statt, ab ca. 16.30 Uhr get together mit Orientalischem Grillbuffet.

 

In 30826 Garbsen-Heitlingen, Reitanlage Am Brinke 25,  wird am 3. September ab 11.30 Uhr  eine VFZB e.V.  Stutbuchbeurteilung für Berberpferde und Araber-Berberpferde durchgeführt.
Die Teilnehmerlisten für beide Zuchtveranstaltungen findet ihr hier gleich im Anschluss.
Download
Teilnehmerliste Zuchteintragung, GHP und RLP in Trippstadt
VFZB Starterliste Meiserhof 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.0 KB
Download
Teilnehmerliste Zuchteintragung Garbsen
VFZB Starterliste Garbsen 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.8 KB

Information zu den VFZB e.V. - Zuchttagen in Trippstadt und in Garbsen

 

Unser VFZB-Zuchttag mit Stutenbeurteilung, Geführter Gehorsamkeitsprüfung und VFZB Leistungsprüfung-Reiten für Hengste, Stuten und Wallache findet am Samstag, den 27. August 2016 auf dem Meiserhof bei Trippstadt statt. Weitere interessierte Teilnehmer und auch Gäste für das gemeinsame Orientalische Buffet melden sich bitte bei unserer Geschäftsstelle (info@vfzb.de). Anmeldeschluss ist am 5. August 2016.

 

Um auch unseren VFZB-Zuchttermin am 3. September in Garbsen bei Hannover durchführen zu können, bitten wir noch um weitere Anmeldungen. Interessierte Teilnehmer mit Berberpferden, Araber-Berberpferden und Arabischen Vollblutstuten zur Stutbuchbeurteilung, zur GHP oder zur Leistungsprüfung-Reiten melden sich bitte spätestens bis zum 5. August bei unserer Geschäftsstelle für Garbsen an (info@vfzb.de).


salon du cheval d'el jadida 2016

Liebe Mitglieder im VFZB e.V., liebe Freunde des Berberpferdes,

 

Der Salon du Cheval in El Jadida, Marokko hat auch in 2016 die VFZB Mitglieder mit ihren Pferden zum internationalen Berberpferdechampionat nach Marokko eingeladen.

 

Bitte informieren Sie sich vorab unter: http://www.salonducheval.ma/e12/championnats-et-concours/-championnat-international-du-cheval-barbe

 

Möchten Sie mit Ihrem Berberpferd am internationalen Championat teilnehmen, melden Sie sich bitte bis spätestens 30.07.2016 unter gimmler@vfzb.de .

 


Seminare zur klassischen Homöopathie auf dem Reckeroder Hof

Block 1

Grundlagen der Homöopathie

 

Wer gerne zu homöopathischen Arzneien greift, sollte sich unbedingt als erstes mit den Grundlagen und Prinzipien der Homöopathie auseinandersetzen. Besprochen werden die unterschiedlichen Methoden nach denen homöopathische Arzneien verabreicht werden, die Arzneimittelprüfung, zwei wichtige Arzneien zur Veranschaulichung, das Verdünnungs- und Potenzierungsverfahren. Dieser Seminarblock ist Voraussetzung für die anderen Blöcke.

 

 

Block 2

Erste Hilfe und akute Geschehen

 

Richtig eingesetzt können homöopathische Arzneien in akuten Fällen innerhalb kürzester Zeit Hilfe leisten. Bei schweren inneren Verletzungen können sie größeren Schaden abwenden, bis das Tier durch den Tierarzt oder Chirurgen versorgt wird. Der Einsatz in diesen Geschehen ist recht überschaubar und daher leicht zu lernen. Wer dieses Seminar besucht, hat mit der Homöopathie eine Behandlungsmethode zur Hand, die ihm eigenständiges Handeln ermöglicht

 

 

Block 3

In der Zucht

 

Vergleichbar mit der ´Ersten Hilfe und akuten Geschehen` vermittelt dieses Seminar das nötige Verständnis und Wissen, um selbstständig bei Problemen von der Zeugung über die Geburt bis zur Aufzucht handeln zu können. In manchen Fällen wird jedoch die Rücksprache mit Ihrem Homöopathen notwendig sein.

 

 

Block 4

Wichtige Konstitutionsmittel für Tiere 

 

Die Auseinandersetzung mit den Konstitutionsmitteln  empfinde ich als sehr bereichernd und vertieft das Verständnis der klassischen Homöopathie. Selbst wenn ich nicht empfehlen kann diese selbst zu bestimmen. Nebst der miasmatischen Behandlung stellt die konstitutionelle Behandlung einen Kernbereich der Homöopathie dar.

 

 

 

Daten und Uhrzeit:

 

Block 1 und 2:                      Samstag,  05.11. 2016,  10.00 Uhr bis 17.00Uhr

 

Block 3:                                Samstag, 03.12.2016, 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Block 4:                                Samstag, 05.03.2017,  10.30 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Die Mittagspause kann jeweils hier verbracht werden mit Essen durch einen Bringdienst

 

Honorar:

 

Zu jedem Block gibt es Seminarunterlagen. Block 1 und 2 kosten je 25,- €, Block 3 und 4 je 50,- €

 

Adresse Reckeröder Str. 10        36275 Kirchheim

 


ABSAGE berbertreffen  im gestüt tannenhof / wiesbaden

Berberstute Lolita du Cèor, Best of Show BT 2015
Berberstute Lolita du Cèor, Best of Show BT 2015

Liebe Freunde des Berberpferdes,

 

Unser Berbertreffen 2016 sollte am 27.-28. August auf dem Tannenhof in Heidenrod stattfinden. Leider sind aktuell in der Region Hessen, Landkreis Limburg jedoch sehr schwere Herpeserkrankungen aufgetreten. Zehn Pferde mussten bereits getötet werden, 25 Pferde sind erkrankt. Viele Veranstaltungen, darunter die Hess. Meisterschaften werden kurzfristig abgesagt.Unser Veranstaltungsort, der Tannenhof ist zur Zeit für fremde Pferde gesperrt. Es ist eine schwere Entscheidung für uns Alle, aber zum Schutz unserer Pferde haben wir uns entschlossen das VFZB Berbertreffen 2016 abzusagen.

Die Sicherheit unserer Pferd geht vor ! Wir bitten Euch alle um Verständnis !

Alternativ bieten wir Euch zwei Ersatztermine zur Stutenbeurteilung und zur Gelassenheitsprüfung GHP an. Sollten wir ausreichend Anmeldungen zur GHP haben, können wir für Interessenten auch die Leistungsprüfung-Dressur anbieten.

 

 

Termine Stutbuchaufnahme:

Trippstadt: Samstag, 27. August 2016
Garbsen: Samstag, 03. September 2016

Ameldungen unter schwab@vfzb.de
Anmeldeschluss: 05.08.2016

 

Um die Termine durchführen zu können sollten jeweils mindestens vier Stuten zur Beurteilung (ab Geburtsjahrgang 2013) und zur GHP mindestens sechs Pferde (Stuten, Hengste, Wallache, Jungpferde ab Geburtsjahrgang 2014) gemeldet sein. Falls ausreichend Teilnehmer für die GHP angemeldet sind, kann die Leistungsprüfung bei Interesse zusätzlich angeboten werden.

 


neues pferderassen poster mit berberpferd

Der aid Informationsdienst hat im Juni 2016 ein neues Pferderassen-Poster aufgelegt.

 

Es zeigt 24 verschiedene Pferderassen die heute in Deutschland

gezüchtet werden, darunter mit der Staatsprämienstute INCI erstmals auch ein Berberpferd.

 

Das Pferderassen Poster in der Größe von 59 cm x 84 cm kann für 2,50 €

direkt beim aid Verlag (www.aid.de) bestellt werden.


VFZB e.V. Zuchtrichter bei Körung & Championat in der Südschweiz

 

Am 4.-5. Juni 2016 führte der Schweizer Verband des Berberpferdes (SVBP) eine Hengstkörung mit Championat auf dem Hof der Familie Zanetti-Lazzarini in der Südschweiz durch. Aus Deutschland waren Petra Jürgens, Hans-Georg Jürgens, Bärbel Heinrich, Dr. Gea Olbricht , Dr. Ines von Butler-Wemken und Dr. Klaus Wemken angereist.

Bei bester Organisation und besonderer Gastfreundlichkeit organisierte der SVBP-Zuchtverband dort im Puschlavtal, schon an der Grenze zu Italien,

zwei eindrucksvolle und besonders interessante Berberzuchttage.

 

Die Richterkommission bestand aus Dr. Zhor Bouziane (Algerien),Dr. Ines von Butler-Wemken und Bärbel Heinrich. Zur Körung wurden zwei Hengste vorgestellt, im Championat traten 23 Pferde an. Beide Hengste wurden erfolgreich gekört, wobei der elegant-typgerechte 4jährige Berberhengst

AIJAR AL CANTON von HADJI ganz besonders gefiel.

 

Mit Best of Show im Championat setzte sich die 4 jährige Berberstute AMAL AL CANTON von JASON DELA FORET souverän an die Spitze.

 

Fotos (Dr. Klaus Wemken):

 

-der Körsieger AIJAR AL CANTON mit Besitzerin Dr. Claudia Lazzarini

 

-die Best of Show AMAL AL CANTON



OMCB Zuchtrichterin Karin Schick am 7. Mai in Uzès

 

Karin Schick vertrat den VFZB e.V. am 7. Mai auf einem Championat mit Hengstkörung in Uzès, Süd-Frankreich. Der Richterkommission mit Yvon Babin, Frankreich Dr. Baya, Marokko und Karin Schick wurden sechs Hengste zur Körung und 11 Pferde im Championat vorgestellt. Fünf Hengste haben die Körung in Uzès erfolgreich bestanden.

Den Best of Show im Championat stellten zwei Nachkommen von LASNAMI, ein 3jähriger Hengst aus dem Gestüt Earl El Marsa und eine 5jährige Stute aus dem Gestüt Des Balmes.

Die genauen Ergebnisse der Zuchtveranstaltung vom 7. Mai 2016 sind auf der afcb homepage eingestellt.

 

Foto, afcb: Karin Schick bei der Siegerehrung mit Züchterin Claire Martin, Gestüt des Balmes

 


KALENDER DECKHENGSTE des VFZB e.V.

Bitte schickt uns viele schöne Fotos von Euren tollen Berber/Araber Berberhengsten für den geplanten VFZB e.V. Kalender 2017.

Die Fotos müssen von hoher Qualität sein, damit sie pixelfrei auf Großformat angepasst werden können.

Damit wir unseren VFZB e.V. Kalender 2017 schon auf unserem diesjährigem Berbertreffen präsentieren können, bitten wir um Einsendung der Fotos bis Mitte Juli 2016 an info@vfzb.de.

Die Fotos werden online gestellt und jedes VFZB e.V. Mitglied kann seinen Favoriten wählen.

Zeigt sie uns Eure Schätze und sendet uns Eure schönsten Fotos. Geritten, gefahren, frei, verschmust ……..  

 

Fotos bitte an info@vfzb.de Stichwort Hengstkalender

Vielen Dank an unser Mitglied Maren Lipper für die tolle Idee und dass Du Dich um die Herstellung kümmern wirst!


berbertreffen 2016

Berberstute Lolita du Cèor, Best of Show BT 2015
Berberstute Lolita du Cèor, Best of Show BT 2015

Das diesjährige Berbertreffen findet am Wochenende des 27. / 28. August 2016 auf dem Gestüt Tannenhof in Wiesbaden statt http://www.gestuet-tannenhof.com/

 

Für Zimmerreservierungen finden Sie untenstehend ein pdf zum Download.

Alles Weitere folgt in Kürze!

Download
Hotelliste und Unterkünfte in der Region um das Gestüt Tannenhof
Hotels etc. SWA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

fotokurs mit anja schäpertöns

Juli /August/September - die Monate mit den schönsten Farben, ideal für einen Fotokursus mit unseren schönen Berberpferden.

Antje Schäpertöns bietet die Möglichkeit einen Fotokurs mit ihr zu organisieren.

Hauptdarsteller, wie kann es sein, unsere wunderbaren Berberpferde.

Vormittags gibt es Theorie, danach das Fotografieren und abends Bildbesprechung.

Maximal 10 Teilnehmer können an dem Kurs teilnehmen.

Kosten: € 60,- pro Person, zzgl. anteilige Fahrtkosten und Verpflegung von Anja.

Wer Lust hast teilzunehmen, bitte schreibt ein Mail an info@vfzb.de mit dem Stichwort 'Fotokurs'

Der genaue Termin wird gemeinsam mit den Teilnehmern abgestimmt. Gesucht wird noch eine schöne Location mit vielen Berberpferden, Vorschläge herzlich willkommen :)



vfzb e.v. reiterreise durch marokkos süden

6 tägiger Wanderritt durch die Region Zagora

Details:

- auf Berber- und Araber-Berber-Hengsten

- 3-6 Reitstunden/ Tag

- Vollpension (Frühstück, mittags Salat, abends traditionelle Tajine- sehr lecker!!!)

- Unterbringung in 1-2 Personen Zelten und 2 x Campingplatz mit Sanitäranlagen

- Anreise spätestens sonntags via Flugzeug nach Ouarzazate, 1. Nacht im Hotel, am Folgetag Weiterfahrt mit dem Taxi nach Zagora

- Wanderritt immer montags bis samstags, letzte Nacht im Hotel in Ouarzazate

- Extra-Programm: Sight Seeing in Ouarzazate (Filmstudios und Kasbah Ait Ben Haddou)

- Voraussetzungen: Mindestteilnehmerzahl 5-6 Personen

- reiterliche Voraussetzungen: sicher in allen Gangarten, vorteilhaft sind Geländeerfahrung, da zB Flüsse durchquert und Anhöhen überwunden werden müssen- ein Teil der Strecke wird geführt

- Tipps für das Gepäck: Reisepass, Schlafsack, festes Schuhwerk, Sonnenschutz, Reitkappe, Regenoutfit, Feuchttücher „für die schnelle Wäsche“

- Terminvorschlag: im Anschluss an „Salon du Cheval d’El Jadida“ vom 16.10.-23.102016; andere Mgl.: 13.11.-20.11. oder 11.12.-18.12.2016 oder oder oder J

- Kosten 800€ pro Person (exkl. Flug)

 

KONTAKT: Ahmad Lakhlig und Imke Breßler-Lakhlig, imke_bressler@web.de, Tel. 04944-9205479, Mullberger Straße 51, 26639 Wiesmoor



vortrag klassische homöopathie in der zucht

Bei unserer Mitgliederversammlung in der Glimmes Mühle hat uns unser Mitglied Bettina Schürer eine kurze,aber sehr einprägsame Einführung in die Möglichkeiten der klassischen Homöopathie in der Zucht gegeben. Dabei wurde auf Grundlagen und auch andere interessante Aspekte, wie beispielsweise die zunehmende 'Ver-Schulmedizinisierung der klassischen Homoöpathie', die fern ab von Grundlagen der klassischen Homöopathie leider immer mehr in Mode kommt, eingegangen. Sehr interessant war auch die Darstellung von Fallbeispielen und ihre Behandlungsmöglichkeiten mit der klassischen Homöopathie:

 

[...] Pferd mit dem Symptom: Akute Bronchitis

Anamnese: Pferd schwitzt schnell, besonders bergaufgehen bringt ihn leicht außer Puste; Pferd hüstelt manchmal im Winter; Pferd hat einen leichten Senkrücken und etwas dicken Bauch;Ist lieb und anhänglich, arbeitet brav mit, aber möchte sich nicht über die Maßen anstrengen;Durchfälle bei emotionalen Geschehen, öfter etwas verstopft, das scheint es nicht zu stören [...]

 

Übrigens: Ab Juni gibt es ein ausführliches Skript von Bettina zum Thema klassische Homoöpathie für das Pferd und speziell in der Zucht. Vorbestellungen unter bettina.schuerer@bettinaschuerer.de

 

Herzlichen Dank Bettina für die hochinteressanten Ausführungen!


Wichtiger Hinweis an alle Pferdebesitzer/Halter  mit VFZB e.V. Pferdepass

 

Liebe Pferdehalter,

Wir bitten Sie um Beachtung der Equidenpass-Verordnung einschließlich der nationalen Verordnungen zur Pferdehaltung für die Bundesrepublik Deutschland und für die Republik Österreich.

Als Halter eines Pferdes sind Sie insbesondere dazu verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass sämtliche Angaben in dem Pferdepass Ihres Pferdes gemäß der gesetzlichen Vorgaben “jederzeit aktuell und zutreffend sind”.
Dies betrifft insbesondere die Angaben: zum Eigentümer, zum Standort, zum Schlachtpferdestatus und den ablesbaren Transpondercode.
Halter/ Eigentümer  eines Pferdes mit VFZB e.V. Pferdepass wenden Sie sich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Änderungsmeldungen bitte an den VFZB e.V.. Hierzu haben wir Ihnen eine Reihe von Meldeformularen auf unserer Webseite unter Download/ Formulare neu eingestellt.
Zu Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@vfzb.de und auch telefonisch zur Verfügung.

Wichtige Hinweise zum Kauf und Verkauf von Berberpferden


Wir bitten  Käufer und Verkäufer von Berberpferden und Araber-Berberpferden um Beachtung der gesetzlichen Vorgaben und nachfolgender Hinweise. Der VFZB e.V. steht Ihnen zudem jederzeit zur Beratung zur Verfügung.

 

- Der Verkäufer eines Pferdes muss den Verkauf/Standortwechsel eines Pferdes bitte unverzüglich an die passausgebende Zuchtbuchstelle melden; für alle Pferde mit VFZB e.V. Pferdepass also bitte unverzügliche Meldung eines Standortwechsels und/oder eines Verkaufs an unsere VFZB e.V. Geschäftsstelle.

 

- Der Zukauf von Pferden aus Ländern der EU (einschl. der Schweiz) darf  nur mit einer Gesundheitsbescheinigung eines Amtstierarztes aus dem Ausfuhrland erfolgen. Der Zukauf nach Deutschland muss  zudem unverzüglich an eine Züchtervereinigung in Deutschland gemeldet werden die Berberpferde betreut.

 

- Bitte versichern Sie sich VOR dem Kauf eines Berberpferdes im In- und Ausland über die Korrektheit der Pferdepapiere (EU Pferdepass). Hierzu stehen wir Ihnen zur Unterstützung jederzeit gern zur Verfügung. Vergleichen Sie bitte insbesondere die Angaben zu Abstammung, Abzeichen und Farbe.

 

- Lassen Sie sich bei Zuchtpferden Vor dem Kauf bitte auch die vollständigen Angaben zu allen bisherigen Zuchtleistungen einschl. aller Bedeckungen und  Abfohlergebnisse vorlegen.

 

- Bei Zukauf von Zuchtpferden, und möglichst wieder VOR dem Zukauf,  aus dem Inland und Ausland vergewissern Sie sich bitte, ob die Bedingungen zur Eintragung in hiesige Zuchtbücher erfüllt sind bzw. welche Bedingungen noch erfüllt werden müssen. Dies betrifft insbesondere auch den Gentest auf die Erbkrankheiten PSSM 1 und SCID beim Berberpferd bzw. Araber-Berberpferd, den der VFZB e.V. auch in seiner Zuchtbuchordnung vorsieht.

 

- Kontrollieren Sie bitte die Pferdepässe ALLER Ihrer Pferde im Heimatstall auf Vorhandensein und Vollständigkeit. Als Halter eines Pferdes sind Sie selbst für die Korrektheit aller Angaben verantwortlich. Wenden Sie sich bitte bei möglich notwendigen Korrekturen, Ergänzungen und dem Verlust umgehend an die VFZB e.V. Zuchtbuchstelle.

 

Bei weiteren  Fragen und zur Beratung können Sie sich gern an unsere Zuchtbuchführerin Frau Silke Ludes und/oder an unsere Zuchtleiterin Frau Dr. von Butler-Wemken wenden.

 

Stand: 19. Juni 2015 (vbw)