Aktuelle Informationen zu Veranstaltungen und Terminen


vfzb workshop in langerwehe

Am 11.und 12. August trafen sich ca. 25 VFZB-Mitglieder, überwiegend Züchter, VFZB-Zuchtrichter und VFZB-Zuchtrichteranwärter, zum VFZB-Workshop auf dem Gestüt "Berberhof" der Familie Groß-Heitfeld. Der Workshop begann am Samstag mit der Stutenbeurteilung der zur Zuchteintragung gemeldeten drei Berberstuten. Hier konnten neben den beurteilenden VFZB Hauptrichtern , (Andrea Gimmler, Karin Schick, Diana Krischke, Dr. Ines v. Butler-Wemken) die Anwärter und Züchter ihre Blicke bei der Pflasterprobe, dem Freilauf und der Beurteilung an der Hand im Dreieck schulen. Nach einem leckeren Mittagessen referierte Diana Krischke anschaulich in einem umfangreichen und interessanten mit vielen Skizzen und Fotos bestückten Power-Point-Vortrag über die verschiedenen Aspekte der praktischen Pferdebeurteilung. Mit einem leckeren Abendbuffet endete der Samstag.

 

Am Sonntag ging es mit einer anschaulichen Präsentation von Hufschmied Herbert Rövenich weiter. Er machte den Teilnehmern an praktischen Beispielen bei Pferden verschiedener Altersklassen die sehr verschiedene Hufsituationen aufwiesen deutlich, wie wichtig die Hufpflege ist und

welche Auswirkungen die Hufbearbeitung haben kann. Er machte darauf aufmerksam, dass es vor allem ausschließlich bei sehr jungen Fohlen möglich ist tatsächlich in einem gewissen Umfang Stellungskorrekturen vorzunehmen.

 

Als weiteren Programmpunkt gab es eine gerittene Präsentation von Steffi Frings und Xaver Vitoul von dem von Steffi Frings und Bärbel Heinrich erarbeiteten Vorschlag einer kombinierten Reitprüfung. Hier wurde der Vorschlag erarbeitet eine Dressuraufgabe mit gerittenen und geführten Trail-/ und GHP-Hindernissen in einer Prüfung zu kombinieren.

 

Als letzten Programmpunkt gab es von Dr. Ines v. Butler-Wemken einleitend eine Erläuterung der Zuchtziele der Rassen Berberpferd, Araber-Berberpferd und des Arabisches Vollblutpferdes, der fließend in die von Diana Krischke und Dr. Ines v. Butler-Wemken erarbeiteten Einführung in die lineare Beschreibung zur Pferdebeurteilung überging. Es wurde spannend, als die Seminarteilnehmer am lebenden Objekt mit einem auf das Berberpferd zugeschnittenen Bogen zur linearen Beschreibung aufgefordert wurden. Schnell wurde klar, dass es gar nicht so einfach ist nur zu beschreiben was man sieht und nicht zu bewerten!

 

Insgesamt war es ein spannender, lehrreicher und vielfältiger Workshop, der in sehr herzlichem und toll durch Familie Groß-Heitfeld organisierten Rahmen durchgeführt wurde. Vielen Dank dafür!

 


Düngeverordnung gilt auch für alle Pferdehalter

Die neue, bundesweit gültige Düngeverordnung (DüV) ist bereits 2017 in Kraft getreten. Sie gilt für Betriebe, die Wirtschaftsdünger oder Bioabfall erzeugen. Hiervon sind Reit- und Zuchtbetriebe sowie alle "Hobby-" Pferdehaltungen betroffen. Eine Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen ist zu erwarten. Die wichtigsten Auswirkungen der Düngeverordnung für Pferdehaltungen wurden im Auftrag des für Landwirtschaft zuständigen Ministeriums (MWVLW) in Rheinland-Pfalz nach Rücksprache mit mehreren Fachleuten zusammengefasst.

Die Datei zum Download finden Sie unten.

Download
Neue Düngeverordnung gilt auch für Pferdehalter
Neue Düngeverordnung gilt auch für alle
Adobe Acrobat Dokument 28.9 KB

Unsere nächsten Termine

VFZB Stutenbeurteilung am 1. September 2018 in Garbsen-Heitlingen

Foto (Klaus Wemken): Araber-Berberstute PASHABWA AL SHATANE vorgestellt von  Dr. Margit Köppen auf der VFZB Stutbuchbeurteilung am 13.09.2009 in Dillenburg
Foto (Klaus Wemken): Araber-Berberstute PASHABWA AL SHATANE vorgestellt von Dr. Margit Köppen auf der VFZB Stutbuchbeurteilung am 13.09.2009 in Dillenburg
Am Samstag, den 1. September 2018, findet ab 11 Uhr eine VFZB Stutbuchbeurteilung auf der Reitanlage Am Brinke 25 in 30826 Garbsen-Heitlingen statt

Zur Teilnahme sind sieben Stuten angemeldet. Den Zeitplan und die Starterliste finden Sie unterhalb zum Download.

 

Wir freuen uns auf zahlreiches Interesse.

Download
Zeitplan und Starterliste Stutbucheintragung Garbsen-Heitlingen
Zeitplan und Starterliste Garbsen-Heitli
Adobe Acrobat Dokument 588.9 KB

VFZB e.V. Zuchtbuch ist online !

 

(vbw) In Zusammenarbeit mit seinem EDV Dienstleister, dem TG Verlag Giessen, bietet der VFZB e.V. allen Mitgliedern als besonderen Service ab sofort das VFZB-Zuchtbuch zur Online Einsicht an. Über die Zugangsmöglichkeit werden die VFZB-Mitglieder  in einem E-Mail Rundschreiben informiert. Im Zuchtbuch eingetragene Informationen zu allen Hengsten, Stuten und Nachzuchten der Rassen Berberpferd und Araber-Berberpferd einschließlich der Abstammungsdaten, Zuchtplanungen und weiteres können jetzt auf der VFZB Webseite im Mitgliederbereich abgefragt werden. Das VFZB-Zuchtbuch wird in regelmäßiger Folge aktualisiert und zur Einsicht online gestellt. Natürlich kann es nur die Angaben erhalten, die der VFZB in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern gespeichert hat. Mögliche Änderungs- und Korrekturangaben erbitten wir daher unserer Geschäftsstelle zu melden (info@vfzb.de).

der vfzb e.v. auf der equitana 2018

Wir sind mit einem Messestand und mit unserer Showtruppe auf der diesjährigen Equitana vertreten.

 

Der VFZB Messestand befindet sich am IG WELSH SPORT RING P37

 

Termine der Auftritte unserer Showtruppe:

 

Freitag, 25.05.2018, 12:30 h-12:40 h    Equitana Aktionsplatz

Freitag, 25.05.2018, 16:10 h-16:20 h    Equitana Showring

 

Samstag, 26.05.2018, 12:50 h-13:00 h    Equitana Showring

Samstag, 26.05.2018, 17:40 h-17:50 h    Equitana Aktionsplatz

 

Sonntag, 27.05.2018, 10:30 h-10:40 h    Equitana Showring

Sonntag, 276.05.2018, 13:30 h-13:40 h    Equitana Aktionsplatz

 

Zudem tritt unsere Showtruppe mit ihrem Showprogramm beim Showabend am Samstag, 26.05.2018 ab 20 h in der Pavo Night auf.

 

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!

 

Mehr Infos zur Equitana findet ihr unter: https://www.equitana-openair.com/de/


Ergebnisse der VFZB-Stutbuchbeurteilungen von 2009 bis 2017

 

Unsere Zuchtleiterin Dr. Ines von Butler-Wemken hat die VFZB Stutbuchbeurteilungen von 2009 bis 2017 ausgewertet. Auf 13 Zuchtschauen hat der VFZB e.V. von 2009 bis 2017 insgesamt 114 Stuten, 67 Berberstuten und 47 Araber-Berberstuten gemessen und beurteilt. Die Ergebnisse zeigen einen interessanten Einblick in die Stutbuchpopulationen und ihre Entwicklung. Die Ergebnisse findet ihr hier:
Download
VFZB Stutenbeurteilung 2009-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 505.4 KB

der VFZB e.v. hat gewählt

Die VFZB Mitgliederversammlung hat Petra Jürgens aus Gütersloh am 14. April mit großer Zustimmung erneut zur Vorsitzenden des VFZB e.V. gewählt.

Stellvertreterin der Vorsitzenden wurde Maren Lipper aus Hannover.

Den Vorstandsposten der Schriftführerin übernimmt weiterhin die VFZB Österreich Beauftrage Dr. Veronika Leichtfried, Oetz/Tirol


jungpferdeaufzucht - jungpferdeausbildung

An alle Züchter im VFZB!

 

Auf unserer Mitgliederversammlung möchten wir das Thema Fohlenaufzucht und Jungpferdeausbildung gern vertiefen und ein Netzwerk bilden.

 

Alle Züchter, die Interesse und Möglichkeiten haben Berberfohlen in der Herde artgerecht zusammen aufwachsen zu lassen, mögen sich beim VFZB e.V. unter info@VFZB.de  melden oder an unserer Mitgliederversammlung am 14. April im Hotel Glimmesmühle teilzunehmen.

 

Den Pferdeprofis unter unseren Züchtern und Mitgliedern, bitten wir ebenfalls um Anwesenheit auf unserer MGV oder um eine kurze Vorstellung ihrer Arbeitsweise mit dem Jungpferd.

 

Das Netzwerk stellen wir dann auf unserer Homepage vor. In der Geschäftsstelle werden wir die Adressen und Ansprechpartner den Interessenten anbieten.

 

Wir hoffen mit diesem Netzwerk den Kaufinteressenten eines Berberfohlens Unterstützung und Hilfe anbieten zu können und unserem Berbernachwuchs den Weg ins Leben zu ebnen.


training der vfzb e.v. showtruppe

Unsere VFZB-Showtruppe trainiert wieder!
Das Wochenende am 24./25.3 verbringen wir mit unseren Berberpferden auf der Anlage Weilborner Hof in 65620 Waldbrunn. Wir freuen uns sehr auf ein gemeinschaftliches und fröhliches Training, Zuschauer sind herzlich willkommen. Equitana Open Air 2018, wir kommen...
 
Apropo Equitana Open Air (25.-27.Mai): Wer möchte uns dort am Stand unterstützen? Helfer werden dringend benötigt. Bitte meldet euch: Info@vfzb.de
Und: Wenn ein Reiter/eine Reiterin noch Interesse hat sich aktiv an unserer Showtruppe zu beteiligen, bitte jederzeit melöden unter info@vfzb.de
 


Der neue Hengstverteilungsplan (Stand 22.10.2017) ist online!

Mehr unter VFZB e.V. Hengstverteilungsplan



VFZB e.V. betreut die Züchter jetzt in fünf europäischen Ländern

Auf Beschluss der VFZB e.V. Mitgliederversammlung im März 2017 und nachfolgender Zustimmung der Länder, darf der VFZB e.V. die Züchter des Berberpferdes und  des Araber-Berberpferdes  jetzt in Deutschland, Österreich, Luxemburg, der Niederlande und in Dänemark betreuen.


Liebe Freunde und Züchter des Berberpferdes!
 
Wir haben einige Anfragen nach gerittenen Berberpferden im Alter von ca. 4 – 8 Jahren.
 
Solltet Ihr ein Berberpferd zum Verkauf anbieten,das in diese Kategorie passen sollte, meldet Euch bitte in der VFZB Geschäftsstelle bei Diana Schwab. Wir leiten den Kontakt dann weiter.

Wir würden uns freuen, wenn wir so die Suche nach dem Berberpferd fürs Leben unterstützen konnen!

 

Herzlichen Dank für eure Mithilfe!


Wichtiger Hinweis an alle Pferdebesitzer/Halter  mit VFZB e.V. Pferdepass

 

Liebe Pferdehalter,

Wir bitten Sie um Beachtung der Equidenpass-Verordnung einschließlich der nationalen Verordnungen zur Pferdehaltung für die Bundesrepublik Deutschland und für die Republik Österreich.

Als Halter eines Pferdes sind Sie insbesondere dazu verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass sämtliche Angaben in dem Pferdepass Ihres Pferdes gemäß der gesetzlichen Vorgaben “jederzeit aktuell und zutreffend sind”.
Dies betrifft insbesondere die Angaben: zum Eigentümer, zum Standort, zum Schlachtpferdestatus und den ablesbaren Transpondercode.
Halter/ Eigentümer  eines Pferdes mit VFZB e.V. Pferdepass wenden Sie sich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Änderungsmeldungen bitte an den VFZB e.V.. Hierzu haben wir Ihnen eine Reihe von Meldeformularen auf unserer Webseite unter Download/ Formulare neu eingestellt.
Zu Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@vfzb.de und auch telefonisch zur Verfügung.

Wichtige Hinweise zum Kauf und Verkauf von Berberpferden


Wir bitten  Käufer und Verkäufer von Berberpferden und Araber-Berberpferden um Beachtung der gesetzlichen Vorgaben und nachfolgender Hinweise. Der VFZB e.V. steht Ihnen zudem jederzeit zur Beratung zur Verfügung.

 

- Der Verkäufer eines Pferdes muss den Verkauf/Standortwechsel eines Pferdes bitte unverzüglich an die passausgebende Zuchtbuchstelle melden; für alle Pferde mit VFZB e.V. Pferdepass also bitte unverzügliche Meldung eines Standortwechsels und/oder eines Verkaufs an unsere VFZB e.V. Geschäftsstelle.

 

- Der Zukauf von Pferden aus Ländern der EU (einschl. der Schweiz) darf  nur mit einer Gesundheitsbescheinigung eines Amtstierarztes aus dem Ausfuhrland erfolgen. Der Zukauf nach Deutschland muss  zudem unverzüglich an eine Züchtervereinigung in Deutschland gemeldet werden die Berberpferde betreut.

 

- Bitte versichern Sie sich VOR dem Kauf eines Berberpferdes im In- und Ausland über die Korrektheit der Pferdepapiere (EU Pferdepass). Hierzu stehen wir Ihnen zur Unterstützung jederzeit gern zur Verfügung. Vergleichen Sie bitte insbesondere die Angaben zu Abstammung, Abzeichen und Farbe.

 

- Lassen Sie sich bei Zuchtpferden Vor dem Kauf bitte auch die vollständigen Angaben zu allen bisherigen Zuchtleistungen einschl. aller Bedeckungen und  Abfohlergebnisse vorlegen.

 

- Bei Zukauf von Zuchtpferden, und möglichst wieder VOR dem Zukauf,  aus dem Inland und Ausland vergewissern Sie sich bitte, ob die Bedingungen zur Eintragung in hiesige Zuchtbücher erfüllt sind bzw. welche Bedingungen noch erfüllt werden müssen. Dies betrifft insbesondere auch den Gentest auf die Erbkrankheiten PSSM 1 und SCID beim Berberpferd bzw. Araber-Berberpferd, den der VFZB e.V. auch in seiner Zuchtbuchordnung vorsieht.

 

- Kontrollieren Sie bitte die Pferdepässe ALLER Ihrer Pferde im Heimatstall auf Vorhandensein und Vollständigkeit. Als Halter eines Pferdes sind Sie selbst für die Korrektheit aller Angaben verantwortlich. Wenden Sie sich bitte bei möglich notwendigen Korrekturen, Ergänzungen und dem Verlust umgehend an die VFZB e.V. Zuchtbuchstelle.

 

Bei weiteren  Fragen und zur Beratung können Sie sich gern an unsere Zuchtbuchführerin Frau Silke Ludes und/oder an unsere Zuchtleiterin Frau Dr. von Butler-Wemken wenden.

 

Stand: 19. Juni 2015 (vbw)