Herzlich willkommen beim Verein der Freunde und Züchter des Berberpferdes


Die Termine des VFZB für 2020 finden Sie hier.


ACHTUNG - NEUE BÜROZEITEN GESCHÄFTSSTELLE

Liebe Mitglieder!

Unsere Geschäftsstelle hat neue Bürozeiten, an der unsere Geschäftsführung telefonisch für Sie erreichbar ist:

Montag 15-16:30 Uhr & Freitag 16-17:30 Uhr

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

 

 


Diana Krischke wird neue stellvertretende VFZB Zuchtleiterin

Diana Krischke wird den VFZB ab dem 1. Dezember 2020 mit Zustimmung der Tieraufsichtsbehörde als stellvertretende Zuchtleiterin unterstützen.

 

Diana Krischke hat Pferdewissenschaften an der Universität Göttingen studiert und arbeitet zur Zeit an ihrer Dissertation an der Universität Kassel.

 

 

Der VFZB freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Diana!


vfzb berberkalender 2021

Der neue Berberkalender 2021 ist heute druckfrisch angekommen!

Wir freuen uns wirklich sehr über diesen wunderschönen und gelungenen Kalender.

 

 

Bei Interesse wendet euch bitte direkt an Katja unter alsaida@t-online.de mit der Stückzahl und der Adresse, wo der Kalender hin geschickt werden soll.

 

Der Kalender kostet nur € 10,- inkl. Verpackung innerhalb Deutschlands.

Die Bezahlung erfolgt über Paypal. Alles weitere dann direkt bei Katja.

Sobald der Betrag auf dem Konto eingegangen ist, wird der Kalender verpackt und versandt.

 

Viel Spass damit! Und ein herzliches Dankeschön an Katja Gretscher-Said und Elena Gesch für eure Idee und die Mühen!

 

Unbekannte  Mutation für Dominant White im Araber-Berberpferd aufgedeckt

(vbw) Eine Arbeitsgruppe an der US Universität von Florida hat gemeinsam mit Wissenschaftlern der US Firma Etalon, INC.  an dem weißgeborenen Araber-Berberhengst AGHILASSE  (50%AV, ITI Marokko) und an einigen seiner in Europa geborenen  Nachkommen eine bisher unbekannte Genvariante für „Dominant White“ aufgedeckt. Die  Erbanlage mit unvollständig dominanter Genwirkung wird mit  „W 30“ bezeichnet und in der internationalen GenBank mit dem Code MW063449 geführt. Damit ist auch ein Gentest für W30 möglich bzw.  frei zugänglich. Für „Dominant White“ sind am sog. KIT Genort des Pferdes zahlreiche Mutationen bekannt, die sich in verschiedenen Pferderassen befinden.  Die Einzelgenträger für Dominant-White können äußerlich von vollständig weißgeborenen Pferden, Pferden mit Scheckzeichnungen (fälschlich oft mit Sabino bezeichnet) und vollständig pigmentierten Pferden mit ausgeprägten Kopf- und Beinabzeichen variieren.  Hierfür wird die Mitwirkung anderer bisher unbekannter Erbanlagen verantwortlich gemacht.  Doppelgenträger für „Dominant-White“ sind bisher nur für die Genvariante „W-20“ eindeutig aufgedeckt, weshalb auch diskutiert wird, dass andere W-Doppelgenträger  bereits im Embryonalstadium nicht entwicklungsfähig sein könnten. W-Doppelgenträger entstehen mit einer Wahrscheinlichkeit von 25 Prozent, wenn W-Einzelgenträger miteinander verpaart werden.

 

Der W30 Gentest wird von der Firma CAG Tübigen www.centerofanimalgenetics.de angeboten.

https://www.facebook.com/centerforanimalgenetics


zuchtschau alsfeld 2020

die ersten Fotos sind online

Die Ergebnisse mit Punkten und Fotos findet ihr HIER



Liebe Freunde und Züchter, wir haben für euch tolle Neuigkeiten:

 

Anstatt der abgesagten EquitanaOpenAir, startet am 7. August 2020 die Onlinemesse Equitana@home. Und der VFZB e.V. ist mit seiner Showtruppe dabei. Exklusiv für die Onlinemesse haben sich einige Teilnehmer unserer ursprünglichen EquitanaOpenAir-Gruppe zuhause mit ihren Pferden filmen lassen. Daraus ist ein tolles Video entstanden, was es einmalig nur bei der Equitana@home zu sehen gibt.

 

Also besucht die Messe und schaut dabei auf unserem Onlineprofil vorbei. Wir freuen uns auf euch.

 

 

https://www.equitana-openair.com/@home/en/


Liebe Mitglieder im VFZB e.V.!

 

unsere Geschäftsstelle macht in der Zeit vom 17.7.-31.07.2020 ihren wohlverdienten Urlaub.

In diesem Zeitraum ist die Geschäftsstelle geschlossen und eure Angelegenheiten können nicht bearbeitet werden.

 

In sehr dringenden Fällen wendet euch bitte an info@vfzb.de

 

Herzlichen Dank für euer Verständnis!


Die Unterlagen zum VFZB Zuchttermin am 12.09.2020 stehen hier zum Download bereit.

Liebe Mitglieder im VFZB e.V. 

 

 

 

Die letzten Monate waren und sind leider immer noch für uns alle mit vielen unschönen Nachrichten und Bildern geprägt.

In der Tat für uns alle keine leichte Zeit, gespickt mit der Ungewissheit in Hinsicht darauf, was die Zukunft wohl mit sich bringen mag.

Als Pferdebesitzer und Züchter, waren viele von uns privilegiert und konnten zumindest an einem Teil ‚Normalität‘ und täglicher Routine festhalten.

 

 

 

Mit diesem Hintergrund freuen wir uns daher umso mehr Ihnen mitteilen zu können, dass das  VFZB Vorstandsteam beschlossen hat,

daran festzuhalten, Ihnen - bei ausreichendem  Interesse - einen internen

 

VFZB-Zuchteintragungstermin am Samstag,

den 12. September im  Pferdezentrum Alsfeld anzubieten.

 

 

Vorgesehen sind:

·      Stutbucheintragung,

·      Hengstkörung,

·      Hengstleistungsprüfung,

·      Stutenleistungsprüfung.

 

Hier geht es zu den Anmeldeformularen und Ausschreibungen.

 

 

Wie im letzten Jahr steht unserem Verein die gesamte Anlage allein zur Verfügung.

 

Die Ausschreibung wird voraussichtlich erst Mitte Juli erfolgen und mit einer sehr kurzfristigen Anmeldefrist versehen sein.

An-und Abfahrt nach Alsfeld kann bei Bedarf von Freitag-Sonntag erfolgen.

Es stehen ausreichend Boxen zur Verfügung.

 

Am Freitag, gegen Abend, planen wir in der Halle oder im Außenbereich eine “verkürzte” MGV 2020 mit den wichtigsten Punkten.

 

Auf Grund der Corona Pandemie müssen wir voraussichtlich diesmal auf Showeinlagen,  gemeinsames Essen und Bewirtung verzichten.

 

Falls Sie beabsichtigen eine Stute zur Stutbuchaufnahme in das Stutbuch I, oder einen Hengst zur Körung vorzustellen, testen Sie bitte schon jetzt auf PSSM1 (Berberpferd), auf PSSM1 und SCID (Araber-Berberpferde) oder auf PSSM1, SCID, CA und LFS (Vollblutaraberstute).

 

Ihre Zuchtpferde können nicht zur Stutbuch, Klasse I Beurteilung bzw. nicht zur Körung angenommen werden, falls sie Erbfehlerträger sind.

Auf Grund der Kurzfristigkeit müssen uns die Testergebnisse bitte bereits mit der Anmeldung Ihrer Zuchtpferde vorgelegt werden.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen telefonisch an unsere Zuchtbuchführerin oder an unsere Zuchtleiterin, schriftlich per Mail an info@vfzb.de

 

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Herzlichst das VFZB Vorstandsteam mit Zuchtausschuss


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Freunde und Züchter des Berberpferdes,

Liebe VFZB-Mitglieder,

 

wir gehen weiterhin davon aus, dass es uns möglich sein wird am 11./12. September 2020 einen Berberzuchttag mit VFZB-Mitgliederversammlung im Pferdezentrum Alsfeld durchzuführen. Vorgesehen sind Zuchtbuchaufnahmen, Hengstkörung und Leistungsprüfungen. Die Ausschreibung und Anmeldefrist wird diesmal aus gegebenem Anlass sehr kurzfristig, voraussichtlich erst Ende Juli, erfolgen.

 

Fohlengeburten melden Sie uns bitte weiterhin fristgerecht, innerhalb von 28 Tagen nach der Fohlengeburt an unsere VFZB-Geschäftsstelle.  Sobald die Identifikation mit Setzen des Transponders durch Ihrem Tierarzt erfolgt ist und die genetische Abstammungskontrolle erfolgte,  stellen wir Ihnen wie immer den Pferdepass mit Zuchtpapier aus. Um kontinuierlich arbeiten zu können bitten wir Sie auch hier unbedingt um Ihre fristgerechte Zusammenarbeit.

 

Zu Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit per email unter info@vfzb.de zur Verfügung.

 

Für die Abfohl- und Decksaison 2020 wünschen wir Ihnen viel Erfolg und vor allem bleiben Sie gesund.

 

Ihr VFZB-Vorstand mit Zuchtausschuss

 


absage der mitgliederversammlung

Aufgrund der gesundheitlichen Ausnahmesituation in Deutschland und Europa sagen wir die VFZB-Mitgliederversammlung am 4. April in Bad Hersfeld ab.

 

Zu einem Ersatztermin, ggf. am Vorabend unseres VFZB-Zuchttages am 11. September im Pferdezentrum Alsfeld, laden wir fristgerecht ein. 


Hallo liebe Mitglieder, im passwortgeschützten Bereich wartet eine Überraschung auf diejenigen, die sich ausgiebig über die nun fast 30-jährige Geschichte des Berberpferdes und der Zucht unserer herrlichen Pferde in Deutschland informieren wollen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle an unser langjähriges Mitglied Katja Gretscher-Said für ihre Mühen beim Zusammenstellen!


8. Internationales Championat für Berberpferde in El Jadida, Marokko 2019

(vbw)

Am 19. Oktober 2019 fand erneut das Internationale  Championat für Berberpferde auf dem Salon Du Cheval in EL Jadida, Marokko statt. Aus Europa hatte Caire Martin 12 Pferde für Frankreich und Caroline Duffeau 11  Pferde für Luxemburg genannt. Tunesien stellte 4 Berberhengste  und der Gastgeber Marokko 29 Teilnehmerpferde, welche aus zahlreichen nationalen Championaten zur Teilnahme ausgewählt wurden. Die Einzelergebnisse des Championats  sind auf der Salon  du Cheval webseite (www.salonducheval.ma) online gestellt. Ausführliche Videos finden sich unter https://de-de.facebook.com/SORECofficiel/videos/2505238496421915/?hc_location=ufi.

Die  OMCB Zuchtrichterkommission in EL Jadida 2019 nach Abschluss des Int. Championats (Foto K. Wemken)
Die OMCB Zuchtrichterkommission in EL Jadida 2019 nach Abschluss des Int. Championats (Foto K. Wemken)

In der OMCB Richterkommission vertrat Dr. Ines von Butler-Wemken den VFZB e.V., Europa  und die OMCB Zuchtrichterrinnen. Für Marokko waren vier Vertreter der staatl. Hengstgestüte, Dr. Faiq (Meknes), Dr. Ouardouz (Marrakech), Dr. Oussidhoum (EL Jadida) und Herr Harrachi (Oujida) eingesetzt. Ahmed Rayane vertrat Algerien und Dr. Mohamed Ezzaouia, Tunesien. Als OMCB juge stagiaire hospitierten Petra Jürgens (VFZB e.V.), Kaiss Sliti (Tunesien) und Francois Decou (Frankreich). Die technische Durchführung vor Ort lag erneut in den bewährten Händen von Dr. Abderrazzak Hmidani.

Petra Jürgens hospitierte in El Jadida als juge stagiaire (Foto: K. Wemken)
Petra Jürgens hospitierte in El Jadida als juge stagiaire (Foto: K. Wemken)

Das Int. Championat wurde in El Jadida mit 56 Pferden von 9 Uhr bis 15 Uhr durchgeführt. Gehorsamkeit hätte man sich bei einigen Pferden im Ring durchaus mehr gewünscht. Da  sie bei der Einzelvorstellung bereits im Trab in den Ring gebracht und anschließend erst aufgestellt werden, mag ein solches Vorgehen allerdings nicht unbedingt zur Gelassenheit der Pferde beitragen. Aus eigener Zucht beeindruckte Caroline Duffeau, wie bereits in 2018, mit der harmonischen und typgerechten  8jährigen BASANTI D´URANIE (StartNo 13)  von OUAFI, die sich in der Qualifikationsklasse der 4-8 jährigen Berberstuten auf den 2. Platz setzen konnte. Claire Martin erreichte mit  HARISSA DES BALMES (no 5) v. P JAOUAD und mit AZOUZ DES BALMES (no 55)  v. LASNAMI in der Klasse der 2jährigen Stuten bzw. in der Klasse der 9jährigen und älteren Hengste jeweils den 2. Platz.  Für den späteren Zucht- und  Reiteinsatz bereits gleichermaßen weit überdurchschnittlich geeignet, präsentierte sich  der  2jährige Junghengst DRISS (no 36) v. BABOUNEJ  aus Tunesien, welcher in der Qualifikationsklasse der 2jährigen Hengste den 2.Platz erreichte. Mit der 2 jährigen KAOUTAR BOUDOUR (no 4) v.  NAOUARIM stellte Marokko eine ausgesprochen korrekte Jungstute mit sehr guter Oberlinie bei passendem Fundament, die in El Jadida nicht nur ihre Qualifikationsklasse, sondern dann auch das Championat der Jungstuten und die “Best of Show”  gewonnen hat. 


ERGEBNISSE BERBERTREFFEN 2019 im pferdezentrum alsfeld

Unser diesjähriges Berbertreffen mit Teilnehmern aus Deutschland, Frankreich und den Niederlanden ist nun schon wieder Geschichte. Es war ein toller Event im Kreise der Berberfamilie mit vielen schönen Pferden und lieben Menschen.

Die Fotos sind noch in Bearbeitung und müssen ausgewählt werden, aber werden in den nächsten Wochen hier eingestellt werden.

Die Ergebnisse der Championate, Zuchteintragungen und Leistungsprüfungen gibt's inzwischen hier unten schon zum Download:

 

Die Bilder zum Berbertreffen gemeinsam mit den Ergebnissen, finden Sie hier:

 

Download
Ergebnisse internationales VFZB Championat Wallache
Ergebnisse VFZB Wallach-Championat 2019.
Adobe Acrobat Dokument 318.1 KB
Download
Ergebnisse internationales VFZB Championat Araber-Berber
Ergebnisse résultats VFZB Championat AB
Adobe Acrobat Dokument 496.5 KB
Download
Ergebnisse internationales VFZB Championat Berber
Ergebnisse résultats VFZB Championat BE
Adobe Acrobat Dokument 475.4 KB
Download
Ergebnisse Eignungsprüfung
Ergebnisse Eignungsprüfung 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 219.6 KB
Download
Ergebnisse HLP, SLP, WLP
Ergebnisse HLP,SLP,WLP VFZB e.V. 2019.pd
Adobe Acrobat Dokument 244.3 KB
Download
Ergebnisse Beurteilung Araber Berber Stuten
Ergebnisse Beurteilung, AB Stuten 2019.p
Adobe Acrobat Dokument 215.4 KB
Download
Ergebnisse Beurteilung Berber Stuten
Ergebnisse Beurteilung, BE Stuten 2019.p
Adobe Acrobat Dokument 217.5 KB
Download
Ergebnisse Hengstkörung
Hengstkörung 24.08.2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 214.6 KB

unsere berber & araber-berber auf der nordpferd

Vier Tage, sechs Pferde, fünf Auftritte, ein Messestand und zahlreiche interessierte Besucher auf der Pferdemesse ‚Nordpferd‘ in Neumünster (Schleswig-Holstein).

Am Donnerstagabend, dem 11.4.2019 war die Generalprobe, Freitag/Samstag/Sonntag wurden jeweils zwei Auftritte im Tagesprogramm der Messe von den engagierten Reiterinnen des VFZB-Showteams und ihren Berberpferden bewältigt.

Die Teilnehmerinnen waren Steffi Frings mit Junah von Papenholz, Lena Tegge mit Faya les Barbes, Gesa Wulff-Hodt mit Jumaana al Sirrah, Alice Düwel mit Maruan al Sirrah sowie Imke Breßler-Lakhlig mit Aisha al Allaya.

 

Gezeigt wurden die Handarbeitsquadrille und das Bild mit den großen Plastikplanen, bei denen die Berberpferde ihre unnachahmliche Nervenstärke beweisen konnten. Die Rückmeldungen am Stand waren durchweg positiv und die sprichwörtliche Gelassenheit und Kooperationsbereitschaft unserer Berberpferde konnten wieder einmal bewiesen werden.

Am Stand wachten unsere erfahrene Züchtern Anja Lee, die von früh bis spät all die Tage freundlich und geduldig die Fragen der Interessenten beantwortete, unsere zweite Vorsitzende Maren Lipper, kraftvoll unterstützt von Mann und Tochter; Grit Kossadiewski und unsere Züchter Volker und Eva Hampe.

 

Katja Gretscher-Said

maroc ralley equestre

120 km - 70 Reiter - 14 Teams - 4 Tage                                             Der Berber und Araber-Berber im Blickpunkt

Gemeinsam mit dem L’ANMTE (Association Nationale Marocaine du Tourisme Equestre) führt die SOREC (Société Royale d’Encouragement du Cheval) diese außergewöhnliche Veranstaltung durch, bei der Reiter aus allen Nationen mit ihren Berberpferden eingeladen sind teilzunehmen. Die Reiterreise führt durch atemberaubende Landschaften des Marrakesh.

Ziel dieses Wettbewerbes ist es in Teams von jeweils 5 Reiter-Pferde-Paaren eine Strecke durch die Agafay Wüste und dem Marokkanischen Hochatlas Gebirge zu absolvieren. Dabei müssen sie sich selbst oreintieren und an die Gegebenheiten der Natur anpassen.

Das genaue Procedere und die Anforderungen entnehmen Sie bitte untenstehendem File zum Download.

Download
Flyer+fiches vANG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 377.2 KB

neue vfzb e.v. satzung und zuchtprogramme

Mit Genehmigung durch die Tierzuchtaufsichtsbehörde und Eintragung durch das zuständige Amtsgericht ist die Neufassung der VFZB Satzung ab dem 1. November 2018 verbindlich für alle Mitglieder.
Sie besteht aus den “Vereinsrechtlichen Bestimmungen” und den “Züchterischen Grundbestimmungen”. Die bisherige Zuchtbuchordnung wird, wie in allen EU Zuchtverbänden, ersetzt durch Zuchtprogramme für jede einzelne Rasse, die nicht mehr Satzungsbestandteile sind. Diese Änderungen sind durch die Verordnung 2016/1012 der Europäischen Union erforderlich geworden, die in allen Mitgliedsstaaten zum 1. November 2018 in Kraft treten muss. Gleichzeitig tritt eine Delegierte Verordnung in Kraft, welche für Zuchtpferde geboren in der EU und in Drittstaaten, Inhalt und Form der Equidenpässe mit Tierzuchtbescheinigung vorgibt.
Bei Fragen und Erläuterung zur Satzung und zu den Zuchtprogrammen wenden sich unsere Mitglieder bitte an die VFZB Zuchtleiterin, Dr. Ines von Butler-Wemken, Tel.: +49-4458-522, Butler-Wemken@vfzb.de.


VFZB e.V. Zuchtbuch ist online !

(vbw) In Zusammenarbeit mit seinem EDV Dienstleister, dem TG Verlag Giessen, bietet der VFZB e.V. allen Mitgliedern als besonderen Service ab sofort das VFZB-Zuchtbuch zur Online Einsicht an. Über die Zugangsmöglichkeit werden die VFZB-Mitglieder  in einem E-Mail Rundschreiben informiert. Im Zuchtbuch eingetragene Informationen zu allen Hengsten, Stuten und Nachzuchten der Rassen Berberpferd und Araber-Berberpferd einschließlich der Abstammungsdaten, Zuchtplanungen und weiteres können jetzt auf der VFZB Webseite im Mitgliederbereich abgefragt werden. Das VFZB-Zuchtbuch wird in regelmäßiger Folge aktualisiert und zur Einsicht online gestellt. Natürlich kann es nur die Angaben erhalten, die der VFZB in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern gespeichert hat. Mögliche Änderungs- und Korrekturangaben erbitten wir daher unserer Geschäftsstelle zu melden (info@vfzb.de).



der VFZB e.v. hat gewählt

Die VFZB Mitgliederversammlung hat Petra Jürgens aus Gütersloh am 14. April mit großer Zustimmung erneut zur Vorsitzenden des VFZB e.V. gewählt.

Stellvertreterin der Vorsitzenden wurde Maren Lipper aus Hannover.

Den Vorstandsposten der Schriftführerin übernimmt weiterhin die VFZB Österreich Beauftrage Dr. Veronika Leichtfried, Oetz/Tirol


VFZB e.V. betreut die Züchter jetzt in fünf europäischen Ländern

Auf Beschluss der VFZB e.V. Mitgliederversammlung im März 2017 und nachfolgender Zustimmung der Länder, darf der VFZB e.V. die Züchter des Berberpferdes und  des Araber-Berberpferdes  jetzt in Deutschland, Österreich, Luxemburg, der Niederlande und in Dänemark betreuen.

neues pferderassen poster mit berberpferd

Der aid Informationsdienst hat im Juni 2016 ein neues Pferderassen-Poster aufgelegt.

 

Es zeigt 24 verschiedene Pferderassen die heute in Deutschland

gezüchtet werden, darunter mit der Staatsprämienstute INCI erstmals auch ein Berberpferd.

 

Das Pferderassen Poster in der Größe von 59 cm x 84 cm kann für 2,50 €

direkt beim aid Verlag (www.aid.de) bestellt werden.


Wichtiger Hinweis an alle Pferdebesitzer/Halter  mit VFZB e.V. Pferdepass

 

Liebe Pferdehalter,

 

Wir bitten Sie um Beachtung der Equidenpass-Verordnung einschließlich der nationalen Verordnungen zur Pferdehaltung für die Bundesrepublik Deutschland und für die Republik Österreich.
Als Halter eines Pferdes sind Sie insbesondere dazu verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass sämtliche Angaben in dem Pferdepass Ihres Pferdes gemäß der gesetzlichen Vorgaben “jederzeit aktuell und zutreffend sind”.
Dies betrifft insbesondere die Angaben: zum Eigentümer, zum Standort, zum Schlachtpferdestatus und den ablesbaren Transpondercode.
Halter/ Eigentümer  eines Pferdes mit VFZB e.V. Pferdepass wenden Sie sich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Änderungsmeldungen bitte an den VFZB e.V.. Hierzu haben wir Ihnen eine Reihe von Meldeformularen auf unserer Webseite unter Download/ Formulare neu eingestellt.
Zu Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@vfzb.de und auch telefonisch zur Verfügung.