mit geprüften pferden züchten

Mit geprüften Pferden züchten! 

 

ein Appel von Diana Krischke an die Züchter des Berberpferdes im VFZB e.V.

 

Berber und Araber-Berber sind seltene Rassen, deren Erhalt uns allen sehr am Herzen liegt: Ihnen als Züchter und Besitzer dieser einzigartigen Tiere und uns als Verband, dessen Aufgabe es ist, die Population der beiden Rassen zu schützen und die Zucht zu unterstützen.  Um diese Rassen zu erhalten, gibt sich der VFZB als anerkannter Zuchtverband die größte Mühe, die Zucht über die Landesgrenzen hinaus zu koordinieren. Die Betreuung der Populationen in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Luxemburg, Belgien und Dänemark sichert den Züchtern größtmögliche genetische Vielfalt unter einem Dach - denn der Status der Rasse kann nur über ein gutes Monitoring, also über die Erfassung aller vorhandenen Tiere und ausreichend großer Zuchtpopulationen erfolgen, erhalten  und auch verbessert werden. Dazu werden vom VFZB die weltweit umfangreichsten und speziell an die Rasse angepassten Leistungsprüfungen in Exterieur, Bewegung, unter dem Sattel und im Verhalten vorgenommen. Darauf können alle Mitglieder sehr stolz sein: Kaum ein Verband hat ein so angepasstes und nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen maßgeschneidertes Prüfsystem!

 

Deshalb appellieren wir an die Züchter, egal ob Hengst- oder Stutenhalter, mit ihren wenigen ausgezeichneten Zuchttieren verantwortungsvoll umzugehen und die Population bestmöglich zu erhalten. Dafür bietet der Verband die Grundlage mit der Überprüfung der Zuchttiere in Form von Zuchtbucheintragungen als ein Gütesiegel, mit dem ein guter Züchter viele Vorteile erhält. Eine bestandene Körung bzw. erfolgreiche Beurteilung zeichnet den Hengst als Erhalter und Verbesserer einer Zucht aus. Er  trägt bestimmte Merkmale in sich, die die Qualität der nachfolgenden Generation verspricht.  Dafür können Sie  die Informationen zu Exterieur- und Bewegungsnoten nutzen, ebenso wie Sie darauf vertrauen können, dass die Zuchttiere bei der Vorstellung frei von bekannten Erbkrankheiten und in gesundheitlichem Bestzustand gezeigt wurden. Dafür gibt es nicht nur ein tierärztliches Untersuchungsprotokoll, sondern zusätzlich eine Pflasterprobe und eine Inaugenscheinnahme des Tieres vor Ort, sowie ganz klare Richtlinien zu Ausschlüssen und Rückstellungen z. B. bei deutlichen Lahmheiten und anderen Auffälligkeiten. Die Beurteilungsmerkmale Typ, Kopf-Hals, Gebäude, Fundament und Bewegung lassen ebenfalls klare Rückschlüsse zur Gesundheit und Qualität in der Nutzung des Pferdes zu. Ganz besonders viel Wert wird weiterhin auf das Wesen des Berbers gelegt, denn das ist sein Alleinstellungsmerkmal und so hat der Verband eine sehr umfangreiche Leistungsprüfung im Bezug auf Verhalten konzipiert. Dieses Komplettpaket ist ein Angebot an Sie als Züchter, mit dem Qualitätssiegel “vom VFZB e.V. gekörter Zuchthengst” und „Stutbuch I eingetragener Stute“ zu werben und natürlich auch die Rasse in ihrer Qualität wertzuschätzen. Der VFZB greift zur Beurteilung auf ausgebildete und langjährig erfahrene Fachleute zurück und erhält als OMCB-Mitglied immer Unterstützung aus den Ursprungsländern.

Züchter können sich also sicher sein, dass gekörte Zuchthengste und im Stutbuch I eingetragene Zuchtstuten durch eine intensive Prüfung gelaufen sind. Diese Qualitätsvererber sind für den Erhalt des Berber- und des Araber-Berberpferdes mit weltweit abnehmenden Populationsgrößen wichtiger denn je. Lasst uns das Pferd des Magreb mit unserem wundervollen Genpool erhalten - zukünftige Generationen danken uns für den Erhalt von genetischer Vielfalt mit der Freude, die sie an den einzigartigen Berbern und Araberberbern haben werden!

 

Diana Krischke


Zuchtleitung

Dr. Ines von Butler-Wemken 

Oldenburger Landstraße 37 

26215 Wiefelstede

Telefon: 04458-522

Ines.Butler-Wemken@t-online.de


mitglieder im vfzb e.v. Zuchtausschuss

Zuchtbuchführung:

Diana Schwab

Kirchgasse 11

67718 Schmalenberg

 Telefon: +49-6307-5659025

Fax: +49-3212-5659025

schwab@vfzb.de

 

 

Karin Schick

karin-schick@web.de

 

Imke  Breßler-Lahklig

imke_bressler@web.de

 

Dr. Ines von Butler-Wemken 

Oldenburger Landstraße 37 

26215 Wiefelstede

Telefon: 04458-522

Ines.Butler-Wemken@t-online.de